Montag

Weihnachtsgeheimnis.....

Endlich.... Seife geplant - Seife gemacht - Seife sieht so aus, wie ich mir das vorgestellt habe.
 Und... hab jetzt auch mit dem Stempeln was für mich herausgefunden..... wenn ich den Stempel in Mica tunke (bei dieses kleinen Stempeln) geht das problemlos - sie kleben nicht fest und der Goldstaub bleibt schön da, wo er hinsoll.
Beduftet ist die Seife mit ÄÖ Weihnachtsgeheimnis von Behawe. Ist ein schöner nicht zu aufdringlicher Duft. Gefällt mir sehr gut und lässt sich super verarbeiten.
Rezept:
je 20 %  Palm, Kokos, Raps und Olivenöl
je 8% Traubenkernöl und SheaButter
3 % Palmkernöl (kam aber nicht in den gesamten Leim)
1 % Rizinusöl
TeeAufguss (Arab. Gewürztee),
SLeim in 3 Teile
1 Teil weiße Tonerde,
1 Teil Rosenrot Tonerde,
1 Teil Palmkern mit MicaAder
ÄÖ Weihnachtsgeheimnis von Behawe
Auf den Seifenleim Mica gestreut und (Lacht jetzt nicht) gepustet oder besser Verpustet.
Als der Leim etwas angezogen hatte, mit einem Pinsel vorsichtig dünn verteilt. (Kann man auf dem Bild nicht sehen, aber sieht richtig gut aus)

1 Kommentar:

  1. na siehste, geht doch.
    Ist ein wahres Schmuckstück geworden!
    Ja, die Stempel brauchen immer das Puder, sonst klebt alles fest.

    liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen