Montag

Gärtnertöpfchen

Die Gartenarbeit steht unmittelbar vor der Tür bzw. an den Händen. Also Peelingseifen sind gefragt.
Die Idee hab ich von einer anderen HPSeite  bekommen.
Ich fand die Idee so toll und habe sie jetzt schon zum dritten Mal nachgesiedet.
Das tolle ist, dass ich sie draußen stehen lassen kann - natürlich unterm Dach.
Seifenschale ist dabei :-)

Der Seifenleim wird in den Tontopf gegossen. Und die Seife reift dann darin.
Ich lege ein Stück Backpapier auf das Loch - Das Seil ist aus Kokosseil, welches ich auch im Garten verwende. Stück abschneiden, Knoten rein und bereit halten. Wenn die Seife fest ist, geht sie problemlos aus dem Topf - dann ziehe ich das Backpapier von der Seife - stell sie wieder rein -f ertig.

Sobald der Seifenleim fertig ist - ich habe den Leim in 3 Schüsseln aufgeteilt -
1x Hafer
1x Mohn
1x Kamille dazugeben.
Dann in Schichten eingegossen - Und den Henkel während des Giesens reingehalten - klappt wunderbar.

Rezept: (9%ÜF)
30 % Raps
je 20 % Kokos, Fettstange
15 % Olivenöl
8 % unraf. SheaButter
5 % Traubenkernöl
2 % Rizi
Wasser/Sole
Heilerde

Beduftet mit Jap. Grapefruit vom schnellen Shop

Es ist auch immer ein tolles Geschenk für alle Garteninhaber im Freundes-und Bekanntenkreis.
Eine befreundete Pferdephysioth. hat sie immer im Auto - da sie oft unterwegs ist, und Händewaschen meist im Stall bzw. draußen stattfindet - ist das für sie praktisch :-)

Kommentare:

  1. Klasse Idee! Wär' ich nie d'rauf gekommen!
    Wär' was für mich für die nächsten Pferdeseifen, mit denen ich meine Jungs wasche. Im Tontopf wäre sie im Stall super aufbewahrt.
    Danke!
    Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist eine schöne Idee,wollte ich auch schon mal machen,aber ich dachte immer die geht nicht mehr aus dem Töpfchen,vielen Dank für die Anleitung
      GLG Ruth

      Löschen
  2. Eine supersüße, nette Idee! Ein schönes Geschenk für alle, die viel draußen zu tun haben. Das muss ich mir merken.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen